Informationen für Interessierte

Irene Hill (re.) und Anne Gatzen (Mitgründerin).

Bildquelle: SAMT e. V.

SAMT - hinter dieser Abkürzung verbergen sich die Worte "Soziale Arbeit für Mensch und Tier". Aus der Idee für eine Initiative, die Irene Hill und Anne Gatzen schon länger mit sich herumtrugen, ist mittlerweile ein Verein geworden.

SAMT ist ein gemeinnütziger Verein, der sich u.a. folgende Ziele gesetzt hat:

Wir wollen Mensch und Tier in besonders schwierigen Lebenslagen Unterstützung und Beratung zur Selbsthilfe zuteil werden lassen. In Jülich und Umgebung wird Tieren, deren Menschen in Not sind, geholfen.

Wenn ein in Not geratener Tierhalter die Tierarztrechnung nicht mehr bezahlen kann und vielleicht auch selber Hilfe braucht oder Senioren mit Minirente aus Angst vor Tierarztkosten auf tierische Gesellschaft verzichten:

SAMT e.V. Jülich berät und hilft. Dies wird verwirklicht durch Geld-, Sach- und Futterspenden, Mitgliedsbeiträge, Patenschaften, Info- und Aktionsveranstaltungen.

Auf einen Blick:

1. Medizinische Versorgung von Haustieren bedürftiger Tierhalter.

2. Beratung und Hilfestellung für in Not geratene Tierhalter.

3. Beratung und Förderung zur artgerechten Haltung von Haustieren.

4. Vermittlung von Haustieren, bevorzugt: ältere Tiere an Senioren (auch in Seniorenheimen).

5. Futterausgabe für bedürftige Tierhalter ("Tierisch sozialer Tisch").

6. Informationsaustausch und Kooperation mit Tierschutzorganisationen, Tierärzten sowie sozialen Vereinen und zuständigen Behörden in der Region Nordkreis (Jülich, Aldenhoven, Linnich, Inden, Niederzier, Titz).

Wer steckt hinter SAMT?

Die Initiative zu SAMT ging ursprünglich von den beiden Jülicher Frauen Irene Launer-Hill und Anne Gatzen aus.
Während der Gründungsveranstaltung, die am 24. März 2006 in der Gaststätte "Nobbi´s Eck" in Jülich stattfand, wurde der erste Vorstand gewählt.

Der aktuelle Vorstand besteht aus den folgenden Personen:

Vorsitzende: Irene Launer-Hill
Stellvertretende Vorsitzende: Eva Volk
Schatzmeisterin: Steffi Lenk
Schriftführerin: Claudia Hein
Beisitzerin: Margit Becker

Die Internetseiten des Vereins gestaltet ehrenamtlich Dirk Eickenhorst.

Wie kann man bei SAMT mitmachen?

Falls Sie den Verein durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen möchten, so senden Sie bitte das ausgefüllte Beitrittsformular an eine der unten aufgeführten Adressen. Das Formluar könne Sie hier herunterladen [572 KB] .

Der Mitgliedsbeitrag wird für das Kalenderjahr erhoben:

Vereinsbeitrag für Mitglieder ab 18 Jahren: 24,00 € pro Jahr
für zwei Mitglieder in einer Hausgemeinschaft (ab 18 Jahren): 36,00 € pro Jahr
Mitglieder unter 18 Jahren bleiben beitragsfrei.

Falls Sie dem Verein eine Spende zukommen lassen wollen, so können Sie diese auf das Spendenkonto von "SAMT" bei der Sparkasse Düren (BLZ 395 501 10/BIC SDUEDE33XXX) einzahlen. Die Kontonummer lautet: 1200 1023 23 (IBAN: DE 39 3955 0110 1200 1023 23). Auch kleinste Beträge sind willkommen!(Spendenquittung ab 100,00 €)

Der Verein ist für alle Ideen und Vorschläge zu haben, die dem Schutz und der Förderung des Menschen und seines Haustieres dienen! Diese könne Sie der Vorsitzenden Irene Hill und ihrer Stellvertreterin Margit Becker unter folgenden Kontaktdaten zukommen lassen:

Irene Launer-Hill
Ulmenweg 7
52428 Jülich
Telefon 02461/939 988
E-Mail: irene.hill@web.de

Eva Volk
Von-Paland-Str. 19a
52457 Aldenhoven
Telefon: 02464-908133
E-Mail: ev-samt@web.de


Stand der Informationen: 17. November 2018

© 2006 – 2019 SAMT – 12 Jahre Soziale Arbeit für Mensch und Tier e. V. in Jülich, Aldenhoven, Linnich, Niederzier, Inden und Titz.